Kleist Forum Bürgerbühne
Kleist Forum Bürgerbühne Die Briefe der Frau Lotte
Bürgerbühne im Kleist Forum Connected © Disconnected
Kleist Forum Bürgerbühne Kleinstadtkinder
Kleist Forum Bürgerbühne Kleinstadtkinder
Kleist Forum Bürgerbühne Kleinstadtkinder
Kleist Forum Bürgerbühne Im freien Fall

DIE BÜRGERBÜHNE IM KLEIST FORUM

Mit seiner Bürgerbühne gibt das Kleist Forum seit der Spielzeit 2016/2017 den Themen der Stadt und ihrer Einwohner:innen einen ästhetischen Raum im Theater. Sie ist kein Ersatz für ein eigenes Ensemble, sondern ein eigenes Format, bei dem spielfreudige Frankfurter:innen jeden Alters die Möglichkeit haben, das, was sie bewegt, unter professionelle Bedingungen auf die Bühne zu bringen. Ganz gleich, ob es um persönliche Geschichten, kulturelle oder soziale Fragen geht. Auf diese Weise entstehen pro Spielzeit ungefähr fünf große (Theater)-Produktionen sowie eine Vielfalt an künstlerischen Ausdrucksformen, darunter Filme, performative Projekte, Installationen und Diskussionsrunden.

SAISON 2022/2023

Die Saison 2022/2023 der »Bürgerbühne im Kleist Forum« widmet sich in vielerlei Hinsicht dem krisenhaften Gefüge unserer Gesellschaft. Viele renommierte Theaterschaffende gehen erneut mit interessierten Menschen auf die Suche nach den dringlichen Fragen unserer Zeit.
2022/2023 entstehen auf diesem Weg fünf neue Inszenierungen sowie Filme, Diskussionen, Lesungen, Liederabende, Performances und Installationen.

Dabei geht es sowohl um die großen Konflikte, die uns gegenwärti gbewegen, als auch um die ganz kleinen Fragen, die unseren Alltag begleiten. Mit allen uns zur Verfügung stehenden Mitteln begegnen wir Themen wie »Klimakrise«, »Ukraine-Konflikt«, »Einsamkeit«, »Feminismus« und »Pflegenotstand«. Darüber hinaus wird es zum ersten Mal auch eine große musikalische Produktion der Bürgerbühne geben.

Ein besonderes Highlight ist unser hochkarätig besetztes DiskursFestival »Ostaufbrüche«, mit dem wir nach »Ostidentitäten« und »Osttransformationen« unsere Trilogie rund um die Fragen an die Prozesse der Wende und Wiedervereinigung beenden werden. Außerdem gibt es ein Wiedersehen mit bekannten Gesichtern, wie dem Autoren Bernd Hesse und dem Musiker Maik Pistiak.

Freut euch auf neue künstlerische Handschriften, spannende Diskussionen, theatrale Experimente und auf das Geburtstagsfest zum fünfjährigen Bestehen der Bürgerbühne, das wir nun endlich nachholen wollen.

Auf viele gute Begegnungen!

Hannes Langer

Kontakt

Habt ihr Fragen oder möchtet ihr selbst bei der Bürgerbühne aktiv werden?

Hannes Langer
+49 335 4010-202
h.langer@muv-ffo.de
info@bürgerbühne-kleistforum.de 

WIR AUF YOUTUBE

UNSER ANGEBOT FÜR SCHULEN
Auch in dieser Spielzeit hält die Bürgerbühne im Kleist Forum wieder einen spannenden Spielplan mit einer Vielzahl ganz unterschiedlicher Aufführungen, Diskussionen, Workshops und Konzerten für Sie und Ihre Schüler:innen bereit. Ein Theater, gestaltet von Menschen, die in unserer Stadt leben, von Menschen, die nicht müde werden, mit uns gemeinsam einen alternativen Raum der Begegnung zu schaffen, des differenzierten Austausches und des Experimentierens. Bürgertheater mitten aus den Geschichten des Lebens, ganz nah, intim und ungeschönt – WIR FÜHREN UNS AUF!
EINTRITT FREI
Um Platzreservierung unter +49 335 4010-120, ticket@muv-ffo.de oder direkt an der Kasse im Kleist Forum wird gebeten.
INFOMATERIAL VORAB

Zu jeder Produktion bekommen Sie rechtzeitig, ca. 6 Wochen vor der Premiere, einen Brief mit allen Informationen und Angeboten in ihre Schule. Sie haben dann die Gelegenheit, Karten für die Schulvorstellungen direkt an der Kasse im Kleist Forum zu bestellen.

NACHGESPRÄCHE
Auf Anfrage bieten wir zu allen Produktionen Nachgespräche mit den Performenden an. Gerne können Sie sich für ein Nachgespräch mit Ihrer Klasse unter h.langer@muv-ffo.de anmelden.

Produktionen und Projekte
in der Spielzeit 2022/23

Ein Klimastück.

DIE BRIEFE DER FRAU LOTTE

Recherche und Regie: Hannes Langer
Dramaturgie: Katja Münster
Bühnenbild: Carolin Küppler
Sound: Richard Wolf

Mit: Marie Albrecht, Fabien Bohm, Anna-Lena Heidenreich, Jeremie Jonscher, Miray Koyuncu, Gwen-Justine Maxi Kraft, Ronja Nicolas, Maik Pistiak, Yannik Rudert, Samantha Chantal Schneekönig, Jonas Schulz, Jakub Slawinski, Norina Voogt, Astrid Walter

Frau Lotte ist noch nie geflogen. Frau Lotte liebt den Wald, das Plätschern des Baches, den Morgentau und die Abendsonne. Als Frau Lotte das erste Mal davon erfährt, dass junge Menschen unter #fridaysforfuture auf die Straße gehen, beginnt sich intensiv mit den Veränderungen des Weltklimas zu befassen. Mit ihren 87 Jahren sammelt sie profunde wissenschaftliche Quellen über die Zukunft des Planten. Langsam versteht sie, dass ihre persönlichen Beobachtungen über die Veränderung der Natur in einem viel größerem Zusammenhang stehen. Fortan beginnt Frau Lotte, Briefe an einen Unbekannten zu schreiben. In denen lässt sie ihr eigenes Leben Revue passieren und beschreibt das ins Ungleichgewicht gekommene Verhältnis von Mensch und Natur. Als erstes vererbt sie ihr Kirschkuchenrezept. Mit Zuckerstreuseln. Das Leben der Frau Lotte. Ein Klimastück.


Premiere: 

DO 22.9. / 19:30 / Kleist Forum / Studiobühne

Weitere Vorstellungen:

DI 27.9. / 19:30 / Kleist Forum / Studiobühne
DO 29.9. / 19:30 / Kleist Forum / Studiobühne
MO 3.10. / 19:30 / Kleist Forum / Studiobühne
DI 4.10. / 19:30 / Kleist Forum / Studiobühne

                                                               

Eintritt frei. Eine Platzreservierung per E-Mail an ticket@muv-ffo.de, an der Kasse im Kleist Forum oder in der Deutsch-Polnischen Tourist-Information im Bolfrashaus ist erforderlich.                                        

Gefördert vom Bundeministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend im Rahmen des Bundesprogramms »Demokratie leben!«.

Weitere Informationen zum Programm und den Produktionen der Bürgerbühne findet ihr im aktuellen Spielzeitheft hier zum Download.

Archiv